©WebMiss MC  für

Schweizer Katzenhilfe vor Ort with Wix.com

  • Facebook Social Icon
Programm
Geplant sind wir vor Ort auf Mallorca
Wir sind täglich im Einsatz!

Jahresbericht 2018

 

Auch in diesem Jahr konnten wir mit unserer engagierten Arbeit vieles bewirken und so das Katzenelend weiter eindämmen.

Das Jahr 2018 war das schlimmste, dass wir hier je erlebt haben, denn das Elend ist enorm.

 

Wir waren immer wieder gefordert, um den vielen Anrufen gerecht zu werden. So viele Jungkatzen wie noch nie.

Leider konnten wir nicht alle täglichen Hilferufe bewältigen.

 

Wir haben unsere Tierschutzarbeit weiter vorangetrieben, indem wir unsere privaten Leute an den Aussenstationen noch intensiver unterstützt haben, mit Futter und Übernahme von Tierarztkosten. Auch wurden viele Tiere aus den Tötungsstationen rausgeholt.

Alleine im August 2018 konnten wir aus NP 88 kleine Katzen rausholen, teils schwer krank und unser Budget wurde echt gesprengt mit den Tierarztkosten.

 

Aber wir können erfolgreich zurückblicken, konnten wir doch einige Neumitglieder anwerben und eine grosse Anzahl von Kuchenverkäufen durchführen, deren gesamter Erlös den verwahrlosten und kranken Samtpfoten zu Gute kam.

Ein herzliches Dankeschön an all die Kuchenbäckerinnen und Helferinnen vor Ort.

 

Ende August war dann der Abschied aus der Schweiz. Auf Mallorca war es sehr schwierig, zusätzliche Einnahmen durch Kuchenverkäufe und Events zu generieren.

 

Auch durften wir grosse Kastrations-Einsätze vor Ort auf Mallorca leisten.

Ueber 5000 Katzen konnten kastriert werden, dies dank der finanziellen Unterstützung von NetAp und Animaris und natürlich auch dank unseren vielen grosszügigen Spendern.

Ohne diese Unterstützung hätten wir dies nie geschafft.

 

Auch ein grosser Dank geht an unsere tierliebenden Tierärzte in diversen Kliniken auf Mallorca für den unermüdlichen Einsatz, sowie an alle Teams vor Ort, auf die stets Verlass war und die unermüdlich im Einsatz standen.

Dank allen Beteiligten konnten wir im 2018 wiederum viel Katzenleid lindern.

 

Tierschutz ist enorm belastend und nimmt einen grossen Teil der Freizeit ein. Sämtliche Aktivitäten unserer HelferInnen und Vorstandsmitglieder erfolgen während ihrer Freizeit auf selbstloser, karikativer Basis.

 

Das bedeutet für unsere Spender, Sponsoren und Gönner, dass wirklich jeder Franken und Euro uneingeschränkt  den Tieren in Not zu Gute kommt.

 

Wir möchten uns bei allen Freunden, Tierliebhabern, Spendern, Sponsoren, Mitgliedern und freiwilligen Helfern für die grosse und enorm wichtige Unterstützung bedanken. Denn ohne Euch geht es nicht.

 

                                   

Auch im 2019 machen wir weiter, das heisst, wir sind schon heftig am Arbeiten.

 

Der grosse Aufwand lohnt sich und wir können bereits weitere Erfolge verbuchen.

 

Wir hoffen auf eure Unterstützung und dass wir weiterhin auf euch zählen dürfen.

 

Heidi Hafner

Präsidentin

Schweizer Katzenhilfe vor Ort

Jahresbericht 2017

 

Auch in diesem Jahr konnten wir mit unserer engagierten Arbeit vieles bewirken und so das Katzenelend weiter eindämmen.

 

Wir waren immer und immer wieder gefordert, um den vielen Anrufen gerecht zu werden. Leider konnten wir nicht alle täglichen Hilferufe bewältigen.

 

Wir haben unsere Tierschutzarbeit weiter vorangetrieben, indem wir unsere privaten Leute an den Aussenstationen noch intensiver unterstützt haben, mit Futter und Übernahme von Tierarztkosten. Auch wurden viele Tiere aus den Tötungsstationen rausgeholt.

Leider sind auch einige kranke Katzen aus den Kolonien gestorben, sowie auch aus den Tötungsstationen, da hier die Hygiene zu wünschen übrig lässt.

 

Unsere Arbeit war sehr erfolgreich, konnten wir doch einige Neumitglieder anwerben und eine grosse Anzahl von Kuchenverkäufen durchführen, deren gesamter Erlös den verwahrlosten und kranken Samtpfoten zu Gute kam.

Ein herzliches Dankeschön an all die Kuchenbäckerinnen und Helferinnen vor Ort.

 

Ein besonderer Höhepunkt war unsere Paella Party im Sommer. Ein toller Erfolg mit vielen tollen, gutgelaunten und spendierfreudigen Gästen.

 

Auch durften wir grosse Kastrations-Einsätze vor Ort auf Mallorca leisten mit total  über 5‘000 Kastrationen! Dies dank der finanziellen Unterstützung von NetAp, Animaris und einem Sponsor in Cala Ratjada. Und natürlich dank unseren vielen lieben Spendern.

Vielen tausend Dank an Esther Geisser, Präsidentin und Gründerin von NetAP.

Ohne die grosse Unterstützung von dieser Orga hätten wir dies nie geschafft.

Auch ein grosser Dank geht an unsere tierliebenden Tierärzte in diversen Kliniken auf Mallorca für den unermüdlichen Einsatz, sowie an alle Teams vor Ort, auf die stets Verlass war und die unermüdlich im Einsatz standen.

Dank allen Beteiligten konnten wir im 2017 wiederum viel Leid eindämmen.

 

Tierschutz ist manchmal enorm belastend und nimmt einen grossen Teil der Freizeit ein. Sämtliche Aktivitäten unserer HelferInnen und Vorstandsmitglieder erfolgen während ihrer Freizeit auf selbstloser, karikativer Basis.

Das bedeutet für unsere Spender, Sponsoren und Gönner, dass wirklich jeder Franken u n e i n g e s c h r ä n k t  den Tieren in Not zu Gute kommt.

 

Wir möchten uns bei allen Freunden, Tierliebhabern, Spendern, Sponsoren, Mitgliedern und freiwilligen Helfern für die grosse und enorm wichtige Unterstützung bedanken. Denn ohne Euch geht es nicht.

 

                             

Auch im 2018 machen wir weiter, das heisst, wir sind schon heftig am Arbeiten.

Der grosse Aufwand lohnt sich und wir können bereits weitere Erfolge verbuchen.

 

Wir hoffen auf eure Unterstützung und dass wir weiterhin auf euch zählen dürfen.

 

Heidi Hafner

Präsidentin

Schweizer Katzenhilfe vor Ort